Räuchermann Formenbau Projekt

Raeuchermann_Zeichnung_Front
Raeuchermann_Zeichnung_Seite

Kundenvorgabe: Räuchermann / Räuchermännchen aus Porzellan ab 100 Stück anfertigen. Es soll hochwertig, funktionell, 2teilig sein. Weiterhin soll es in Weiss glasiert oder unglasiertes Porzellan (Bisquit) sein. Eine jederzeitige Nachproduktion muss möglich sein.

1. Schritt: die Vorlage der Idee (möglich per Scribble, Bildretusche, MockUp, 3D Modell etc.). In diesem Falle war es eine Zeichnung.

Raeuchermann_3D_Grafik_3D_Darstellung

2. Schritt: digitale 3D Grafikarbeit und 3D-Modellierung am Computer des Räuchermännchens. Davon werden animierte Darstellungen und Bilder erzeugt. Diese bekommt der Kunde per Email zur ersten Beurteilung mit dem Ziel: Freigabe oder ggfs. Korrekturen vor dem nächsten 3. Arbeitsschritt. Bereits in diesem Stadium werden notwendige porzellantechnische Hintergründe für die manufakturtechnische Giessformenentwicklung berücksichtigt.

Räuchermann 3D Druck

3. Schritt: nach Freigabe und ggfs. Korrektur des 2. Schrittes erfolgt der 3D-Druck. Je nach Artikel kann das in hochwertigem Kunststoff oder im Gipsdruck erfolgen. Kommt der Gipsdrucker in Frage, kann der Artikel maximal bis 38 x 20 x 25cm LxBxT sein.
Er dient als Vorlage für den ersten Giessformenbau in der Porzellanmanufaktur.

4. Schritt: nach Freigabe des 3D Modells erfolgt der Formenbau in der Manufaktur incl. Abguss des ersten Artikels zur Beurteilung und Freigabe für die Mengenproduktion.

Porzellan Räuchermann 2teilig

5. Schritt: die fertige 2teilige Porzellanfigur als Räuchermann | Räuchermännchen. Brennvorgang als Hartporzellan bei 1380 Grad. Optionen in Projektarbeiten: bestellbar in weiss glasiert oder als Rohporzellan (Bisquitporzellan) oder beides gemixt.

 

Menü